Richard Werner: Über die Notwendigkeit einer Reform der Volkswirtschaftslehre

am Beispiel hartnäckiger Mythen des Mainstreams über das Bank- und Finanzsystem

Vortrag von Richard Werner (University of Southampton) bei der "Ersten Pluralistischen Ergänzungsveranstaltung zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik"
veranstaltet vom Arbeitskreis Real World Economics.

Werner zeigt was die neoklassische VWL wirklich bewiesen hat. Nämlich, dass auf unserem Planeten
- freie Märkte und freier Handel in unserer Welt nicht unbedingt effizient und wohlfahrtsoptimierend
- Regierungsintervention leicht effizient und erfolgreich sein kann
- Deregulierung, Liberalisierung und Privatisierung nicht die Effizienz erhöhen

Göttingen, 9. - 12. September 2012

Zurück zu „Sozial-ökologisches Wirtschaften“