Malo Vidal: Utopien entwickeln

Gemeinsam die Richtung des Wandels finden - Finding a common direction of change

Eine andere Welt ist möglich! Aber welche? Systemwandel, Degrowth, sozial-ökologische Transformation, Anarchie, das gute Leben für alle. Was bedeuten diese Schlagworte für uns? Welches sind die Kernelemente des Wandels, den wir meinen? Kommen wir überein in einer gemeinsamen Utopie? Wo liegen Knackpunkte, die uns trennen? Und welche Implikationen haben sie auf unsere Bewegungen und unser gemeinsames Handeln? Brauchen wir überhaupt eine geteilte Utopie, um gemeinsam unterwegs zu sein? Der Input wirft die grundsätzlichen Fragen des Tages auf und dient als Impuls für die Diskussion im Großplenum. Außerdem werden verschiedene Utopieentwürfe thematisiert: Degrowth, Anarchie und Buen Vivir.

Another world is possible! But which one? System change, degrowth, social-ecological transformation, anarchy, the good life for all. What do these terms mean to us? What are the key elements of the change that we want to see? Can we agree on a common utopia? Where do our ideas diverge? And which implications do they have for our movement(s) and our common actions? Do we really need a common utopia in order to be on the way together? This input will outline this day's key questions which we want to discuss together. It will also provide an overview of different transformative or utopian perspectives: Degrowth, Buen Vivir, and anarchy.

Zurück zu „“